v i m u . i n f o
Dansk version
grenzen politik wirtschaft gesellschaft kultur meer

Der Lwe auf dem Flensburger Friedhof © sdu

Am 6. Februar 1864 ziehen deutsche Truppen in Flensburg ein und am 22. Februar versucht die zivile Bevlkerung den Lwe Bissens von seinem Sockel zu nehmen. Die Polizei greift ein, die Behrden beschlieen den Lwen einige Tage spter zu entfernen, um ihn vor Zerstrung zu schtzen. Der Sockel wird gesprengt.

Es berrascht nicht, dass der Lwe zum Opfer des Krieges wird. Schon als der Lwen geplant wird, hat man Bedenken wie die deutsche Bevlkerung darauf reagieren wrde.

Der fhrende dnische nationalliberale Politiker Orla Lehmann hat eine Idee. Der Lwe ist sowohl Teil des dnischen als auch des Schleswiger Wappens und als Figur symbolisiert er Strke und Macht. Er soll auf einer Sule mit dem Gesicht gen Sden errichtet werden. Es ist also naheliegend, ihn als Botschaft fr den dnischen Willen Schleswig gegen die Deutschen zu verteidigen, zu verstehen. Offiziell ist es jedoch ein Monument zum Gedenken an die Gefallenen der Schlacht bei Idstedt, von denen viele auf dem Flensburger Friedhof liegen.

Der Lwe soll durch Spenden aus der Bevlkerung finanziert werden. Deshalb will man, dass fhrende Politiker in Schleswig das Projekt befrworten. Doch sie haben Bedenken, denn sie frchten, dass der Lwe als Zeichen des Sieges und nicht als Gedenken an die Gefallenen gesehen wird. Damit wre es eine Provokation und wrde die nationalen Gegenstze neu entfachen. Die Plne werden jedoch weiter verfolgt.

Die Einweihung wird von vielen hundert Angereisten aus Kopenhagen, mit Lehmann an der Spitze, berwacht und man singt und redet in den hchsten Tnen. Doch eine gewisse Angst rhrt sich auch. H.C. Andersen schreibt nach der Einweihung: "Was wird geschehen, wenn der Feind uns hier einmal besiegt?"

Der Lwe und die Festlichkeiten zur Einweihung wecken genau die Gefhle bei den Schleswig-Holsteinern, die man befrchtet. 1864 kommt die Rache. Whrend eines zivilen Versuches den Lwen zu entfernen, werden die Gefhle kurz und przise zusammengefasst: "bermut tut selten gut".

Um diese Inhalte anzusehen, wird der Flashplayer 9 bentigt. Zum Download
case storyFallbeispiele
multimediaMultimedia
photosAbbildungen

quotesZitat
lexiconLexikon