v i m u . i n f o
Dansk version

Paradies

Quelle: Martin Rheinheimer 2006), side 12

Karte des Paradieses, gezeichnet vom Kartographen Johannes Meier aus Husum 1667.

Die Grenze zwischen Himmel und Erde ist im Mittelalter sehr eindeutig für die Menschen. Das Paradies ist der Ort, an den gute Christen nach dem Tod kommen, während die verdammten Seelen in die Hölle müssen. 1667 zeichnet der Kartograph Johannes Meier aus Husum eine Karte, auf der das Paradies von drei Grenzen umgeben ist. Auf der Karte ist unter anderem Adam und Evas Geburtsstätte eingezeichnet.

Um diese Inhalte anzusehen, wird der Flashplayer 9 benötigt. Zum Download
case storyFallbeispiele
photosAbbildungen

multimediaMultimedia
bibliographyLitteratur