v i m u . i n f o
Dansk version

Sylt

"Wie einsam ist es auf Sylt! Am Abend, als ich ankam, und ein Rauschen, halb des Meeres, halb des Windes, auf den sanften Rasenboden aber keines Menschen tritt gehrt ward, whrend mich das Geheimnis der Dunkelheit und des Unbekannten umgab: da hatte ich die Empfindung, als knne man hier ein neues Leben voll schweigender Glckseeligkeit beginnen."

1859 - vier Jahre nachdem vor Westerland die ersten Badekarren standen - bringt der Journalist und Reiseschriftsteller Julius Rodenberg seine Empfindungen bei seiner ersten Reise nach Sylt zu Papier.

Um diese Inhalte anzusehen, wird der Flashplayer 9 bentigt. Zum Download
case storyFallbeispiele
photosAbbildungen
quotesZitat
imageBiografien